HebRech von der Festplatte löschen

Wenn Sie HebRech komplett von der Festplatte Ihres Computers deinstallieren möchten (z. B. wegen Verkauf oder Reparatur), gehen Sie wie folgt vor:

1. Datensicherung
Wenn Sie HebRech von einem Rechner löschen möchten, die Daten jedoch hinterher noch benötigen, sollten Sie vor dem Löschen unbedingt MEHRERE Datensicherungen auf unterschiedlichen Medien machen, da es in der Praxis immer wieder vorkommt, dass ein Sicherungsmedium physikalisch nicht mehr korrekt gelesen werden kann! Verwahren Sie diese an einem sicheren Ort. Sie können zusätzlich auch eine Online-Datensicherung auf einem HebRech-Server durchführen.

2. Automatisch löschen

- unter Windows 10/8/7/Vista
Öffnen sie die Windows "Systemsteuerung".
Dort wählen Sie unter "Programme" den Punkt "Programm deinstallieren". Wählen Sie in der Liste den Eintrag 'HebRech' aus und klicken auf die Schaltfläche "Deinstallieren".
(Bei Windows 10 können Sie die "Softwareliste" über diesen Link erreichen: Apps-Deinstallieren)

Im weiteren Verlauf werden Sie gefragt, ob Sie auch die bisher eingegebenen Daten löschen möchten. Dies bestätigen Sie mit einem Häkchen. Die Daten werden dann unwiderruflich von der Festplatte gelöscht.

oder

Manuell löschen
Alternativ können Sie HebRech auch manuell vom System entfernen.
Löschen Sie den Ordner c:\hebrechw.
Zusätzlich sollten Sie die HebRech-Verknüpfungen auf Ihrem Desktop, in der Schnellstartleiste und im Start-Menü löschen. Vergessen Sie nicht, anschließend den Papierkorb zu leeren.

Hinweis zu SSDs: Von herkömmlichen magnetischen Festplatten können Daten sicher gelöscht werden. Bei sogenannten SSDs ist ein zuverlässiges Löschen aus technischen Gründen nicht gewährleistet. Bei SSDs hilft eventuell nur das Überschreiben der gesamten Platte mit neuen Daten. (Weitere Informationen zur sicheren Lösung finden sie z.B. beim Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)


siehe auch:
FAQ-Schweigepflicht bei Rechnerwartung und
Datensicherung