Norton blockiert HebRech

Problem mit Norton Sonar:
Nach einem Online-Update startet HebRech nicht mehr.
Norton Sonar meldet: "Sonar hat Sicherheitsrisiko erkannt", "Sonar hat enfernt" -> HebRech1.exe wurde in Quarantäne verschoben.

Dieser Virenscanner geht ziemlich egoistisch vor. Jede Datei, die beim Hersteller in den USA nicht bekannt ist, wird kurzerhand entfernt. Wir halten dies für eine Zumutung und die Sonar-Funktion von Norton wird dadurch selbst zu einem Risiko.

Lösung:
Nehmen Sie in Norton Einstellungen vor, sodass HebRech erkannt und die HebRech1.exe wieder hergestellt wird.
Alternativ deaktivieren Sie den Norton-Schutz komplett.

Datei wiederherstellen

 Lösung für Norton Internet Security

  • Öffnen Sie das Haupfenster von "Norton Internet Security".
  • Öffnen Sie "Quarantäne", wählen den Eintrag "HebRech1.exe".
  • Wählen Sie "Optionen".
  • Wählen Sie "Diese Datei wiederherstellen", setzen Sie einen Hacken vor "Dieses Risiko von zukünftigen Scans ausschließen", bestätigen Sie mit "Ja".

Anschließend sollte HebRech wieder normal starten.

Diese Schritte haben wir in einer Flash-Videoanleitung zusammengefasst:
HebRech1.exe-wiederherstellen (Flash-Player-notwendig!)

Lösung für Norton 360:

  • Öffnen Sie das Haupfenster von "Norton 360" (Doppelklick auf das Norton  Symbol unten rechts bei der Uhr).
  • Im Menü oben rechts wählen Sie "Aufgaben".
  • Wählen Sie in der linken Spalte "Sicherheitsverlauf anzeigen".
  • Im Auswahlmenü neben "Anzeigen" wählen Sie "Quaratäne".
  • Machen Sie einen Doppelklick auf die Zeile mit der hebrech1.exe.
  • Im Fenster "Dateiinfo" unten im Menü auf "Optionen" klicken.
  • Im nächsten Fenster wählen Sie "Diese Datei wiederherstellen".
  • Die anschließende Sicherheitsfrage mit "ja" beantworten.

Anschließend sollte HebRech wieder normal starten.

Diese Schritte haben wir in einer Flash-Videoanleitung zusammengefasst:
HebRech1.exe-wiederherstellen (Flash-Player-notwendig!)

Alternativ: Deaktivieren Sie Norton Sonar

Sollte Norton Sonar die Datei "HebRech1.exe" zukünftig wieder in Quarantäne verschieben, empfehlen wir, dass Sie sich mit der Funktionsweise dieses Programms näher auseinandersetzen, alternativ können Sie den Norton Sonar-Schutz auch deaktivieren.

Vorgehensweise:

  • Öffnen Sie das Norton Hauptfenster. Beim Punkt "Sonar-Schutz", gibt es ein grünes Kontrolllämpchen, daneben steht der Status "Ein".
  • Klicken Sie mit der Maus auf das Kontrolllämpchen. Es erscheint jetzt ein Auswahlfenster für die Dauer der Deaktivierung.
  • Wählen Sie hier "Dauerhaft" und bestätigen Sie mit "OK".
    Jetzt sollte es "rot" werden und daneben sollte der Status "Aus" erscheinen.
  • Schließen Sie das Sonar-Hauptfenster wieder.